weberbrunner architekten

Max-Frisch-Freibad Letzigraben, Umbau- und Instandsetzung, Zürich

Projektstand: Realisiert

  • Bauherrschaft:  Stadt Zürich
  • Planerwahl:  2006, 1. Rang
  • Realisierung + Bauleitung:  2006 – 2007
  • Projektstand:  Realisiert

Ein Besuch im Letzibad von Max Frisch läuft heute anders ab als nach der Eröffnung im Jahre 1949. So ziehen sich die meisten Gäste bereits zu Hause oder gleich auf der Wiese um. Den grossen, nicht mehr genutzten Garderobengebäuden verleiht die Instandsetzung neues Leben mit dem Einbau der Max Frisch-Ausstellungsräume. Durch den Umbau des Sportbeckens zu einem Erlebnisbad mit Wellenanlage können die Erwartungen heutiger Badegäste erfüllt werden und gleichzeitig gelingt es, alle anderen Becken in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten. Denkmalpflege bedeutet also neben der sorgfältigen Restaurierung vorhandener Bausubstanz die zeitgemässe Umnutzung der Anlage.

Landschaftsarchitektur: SKK Landschaftsarchitekten
Bauingenieure: dsp Ingenieure & Planer AG
Elektroingenieure: Amstein + Walthert AG
Beleuchtungsingenieure: d’lite lichtdesign
HLK-Ingenieure: Meierhans + Partner AG
Bädertechnik: AQUA Transform Ingenieurbüro
Bauphysik: BWS Labor AG

Schwimmbad Bünzmatt, Eisbahn Wohlen, Wohlen

Projektstand: Studienauftrag

Sportzentrum Eselriet, Effretikon,

Projektstand: Realisiert